Der Betreiber des Badelands weist jede Schuld von sich

Wolfsburg  Unfall in der Trichter-Rutsche - Das Landgericht verurteilte die GMF-GmbH, 3000 Euro Schadensersatz an ein Unfallopfer zu zahlen.

Die Trichterrutsche im Badeland wurde im Herbst 2014 freigegeben. Die Unfälle ließen nicht lange auf sich warten.

Foto: regios24/Mottl

Die Trichterrutsche im Badeland wurde im Herbst 2014 freigegeben. Die Unfälle ließen nicht lange auf sich warten.

Die unfallträchtige Trichterrutsche im Badeland wurde längst umgebaut. Doch Anfang Mai schrieb sie wieder Schlagzeilen: 3000 Euro muss die GMF-GmbH, die das Bad betreibt, Schadensersatz an ein Opfer bezahlen. So urteilte das Landgericht Braunschweig und attestierte dabei der GMF eine „schuldhafte...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.