Sicherheit beim Niedersachsen-Tag – „Keine Polizei-Festspiele“

Wolfsburg  Beim Landesfest setzen die Organisatoren auf mobile Sperren – und Unauffälligkeit.

Am Ende gab‘s Dank und viel Applaus für die Polizei, die mit ihrer Reiterstaffel am Festumzug teilnahm.

Foto: regios24/Anja Weber

Am Ende gab‘s Dank und viel Applaus für die Polizei, die mit ihrer Reiterstaffel am Festumzug teilnahm.

Rund 325  000 Menschen haben sich während des Tags der Niedersachsen in Wolfsburg amüsiert. Der Tag der Niedersachsen, in den Augen der Organisatoren aus Verwaltung und WMG ein voller Erfolg. Und vor allem: Es war ein friedliches Fest, mit viel guter Laune auf der Festmeile. Das lag auch an dem Sicherheitskonzept, das für das große Landesfest entwickelt wurde. Die Vorgaben waren streng, vor allem durch...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)