Mordkommission ließ sich in die Akten blicken

Wolfsburg  In dem Fahndungsfilm bei „Aktzeichen XY... ungelöst“ wurden die Ermordung von Sabine Bittner und die letzten Tage in ihrem Leben detailliert rekonstruiert.

Im „XY“-Beitrag schlich sich der Täter von hinten an Sabine Bittner heran. Foto (Screenshot): Hendrik Rasehorn

Im „XY“-Beitrag schlich sich der Täter von hinten an Sabine Bittner heran. Foto (Screenshot): Hendrik Rasehorn

 „Die Ermittler der Mordkommission und des Landeskriminalamts haben dafür eng mit der XY-Redaktion zusammengearbeitet“, erklärte Polizeisprecher Sven-Marco Claus.Wie bei „XY“ üblich, wurde nicht an Originalschauplätzen in Wolfsburg gedreht. Der 14-minütige Beitrag entstand im vergangenen Dezember...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: