Guten Morgen

Wunderheilung

Nicht ansprechen. Rausgehen? – Nur mit dem Muss-ich?- Blick.

Ist der Hund krank, leidet der Mensch. Das ist nicht neu, aber die Sache ist auch erkenntnisreich. Unsere Hundedame hat es im Kreuz. Wie unangenehm das sein kann, können viele von uns nachvollziehen. In der akuten Phase ist Abhilfe in Sachen Schmerzen willkommen, auch wenn vor der Entlastung die Spritze steht. In der weiteren Behandlung muss man grundlegend ran. Hunden kann da auch der Chiropraktiker sehr gut helfen, die Pfoten wieder gut voreinander zu bekommen. Das macht Muskelkater. Mit eben diesem zog es die Hündin vor, sich zu ausgiebigsten Schlafphasen zurückzuziehen. Nicht ansprechen. Rausgehen? – Nur mit dem Muss-ich?- Blick. Dann aber raschelt die Bäckertüte in der Küche. Wir wollen ja nicht von Wunderheilung sprechen, aber Aufstehen geht schon wieder ganz gut und schnell...

=fn?Ibcfo Tjf Gsbhfo pefs Bosfhvohfo@ Nbjmfo Tjf bo=tqbo dmbttµ#fnbjm#?=b isfgµ#nbjmup;ibot.ejfusjdi/tboeibhfoAgvolfnfejfo/ef#?ibot.ejfusjdi/tboeibhfoAgvolfnfejfo/ef=0b?=0tqbo?=0fn?

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder