Aktuell von der Polizei

Zwei Menschen bei Unfällen im Kreis Wolfenbüttel verletzt

In zwei Fällen bittet die Polizei Zeugen um Hinweise. 

In zwei Fällen bittet die Polizei Zeugen um Hinweise. 

Foto: dpa

Wolfenbüttel.  Außerdem dringen unbekannte Täter in Räume der Verwaltung in Wolfenbüttel ein. In Cremlingen wird ein Auto beschädigt.

Ein Unfall hat sich laut Polizei am Montag, 14. Juni, kurz nach 15.30 Uhr bei Sickte, Kreisstraße 5, ereignet. Nach Stand der Ermittlungen war demnach ein 34-Jähriger mit seinem Auto in Richtung Apelnstedt unterwegs, kam aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Leitpfosten sowie einen Baum, fuhr auf die Fahrbahn zurück, kam nach links ab und auf einem Acker zum Stillstand. Der Fahrer habe leichte Verletzungen erlitten und sei im Klinikum behandelt worden. Die Schadenshöhe betrage zirka 5500 Euro.

Fußgängerin kommt ins Klinikum

Bei einem Unfall in Wolfenbüttel auf der Bahnhofstraße am Montag, 14. Juni, 13.40 Uhr, ist laut Polizei eine Fußgängerin verletzt worden. Nach Ermittlungsstand sei eine 53-Jährige mit ihrem Auto aus einer Grundstückseinfahrt in den fließenden Verkehr eingefahren und habe dabei offensichtlich eine die Fahrbahn querende 46-Jährige übersehen. Die Fußgängerin habe sich im Krankenhaus Wolfenbüttel behandeln lassen müssen. Zur Höhe des Sachschadens könnten keine Angaben gemacht werden.

Täter nehmen Bargeld mit

Bislang nicht ermittelte Täter sind laut Polizeibericht zwischen Samstag, 12. Juni, 17.45 Uhr, und Montag, 14. Juni, 6 Uhr, in ein Verwaltungsgebäude an der Klosterstraße in Wolfenbüttel eingedrungen. Sie hebelten demnach im Inneren einen Großteil der Türen auf. Sie hätten einen geringen Bargeldbetrag erbeutet, die Schadenshöhe betrage annähernd 3000 Euro.

Hinweise:(05331) 9330.

Auto wird in Cremlingen zerkratzt

Unbekannte haben laut Polizeiin Cremlingen, Kirchstraße, zwischen Freitag, 11. Juni, 23 Uhr, und Samstag, 8 Uhr, einen geparkten VW zerkratzt. Sie hätten einen Schaden von zirka 1000 Euro verursacht.

Hinweise: (05306) 932230.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder