Werlaburgdorf: Unbekannte schlagen Nägel in Spielgeräte

Eingeschlagene Nägel in der Sitzfläche einer Bank.

Eingeschlagene Nägel in der Sitzfläche einer Bank.

Foto: Polizei Wolfenbüttel

Werlaburgdorf.  Die Nägel ragten aus Spielgeräten heraus und hätten spielende Kinder verletzen können. Die Polizei sucht Zeugen.

Zeugen informierten die Polizei am Sonntagmittag, dass sich Nägel in Spielgeräten auf einem Spielplatz in der Mühlenwiese in Werlaburgdorf befinden. Unbekannte sollen diese dort eingeschlagen haben.

Vor Ort stellten die Beamten dann fest, dass rund 100 Nägel systematisch in nahezu allen hölzernen Spielgeräten, Sitzbänken und Plattformen eingeschlagen wurden. Die zirka drei Zentimeter langen Nägel waren rund einen Zentimeter tief in den Geräten, der Rest ragte nach oben.

Feuerwehr entfernte die Nägel

Spielende Kinder hätten sich leicht an den Nägeln, beispielsweise am Handlauf der Rutsche, verletzen

können, teilt die Polizei mit. Glücklicherweise seien solche Meldungen bislang bei der Polizei nicht eingegangen. Der oder die Täter hatten offenbar ebenfalls versucht, das Blech der Rutsche von unten mit Nägeln zu durchschlagen, dieses misslang jedoch. Zirka 25 Nägel sind zudem wahllos auf dem Gelände des Spielplatzes verteilt worden.

Die Tatzeit werde von Zeugen auf Samstag, 27. Februar, zwischen 16 und 17 Uhr eingeschränkt. Die Nägel wurden Mithilfe der Feuerwehr Werlaburgdorf aus den Spielgeräten entfernt. Alle Nägel wurden sichergestellt. Die Polizei ermittelt und sucht weitere Zeugen. Hinweise an (05331) 9330.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder