Fehlalarme durch Rauchmelder nehmen in Wolfenbüttel zu

Wolfenbüttel.  Fehlalarme durch Rauchmelder nehmen in Wolfenbüttel zu. Ortsbrandmeister Sven Dost gibt Tipps, wie man reagieren soll, wenn man den Piepton hört.

Wolfenbüttels Ortsbrandmeister Sven Dost kontrolliert den Rauchmelder in den Wolfenbütteler Redaktionsräumen.

Wolfenbüttels Ortsbrandmeister Sven Dost kontrolliert den Rauchmelder in den Wolfenbütteler Redaktionsräumen.

Foto: Karl-Ernst Hueske

Seit 2012 sind sie in Neubauten und seit 1. Januar 2015 in jedem Haushalt Pflicht, aber noch nicht überall aufgehängt: Rauchmelder sollten inzwischen in jedem Wohn- und Kinderzimmer sowie in jedem Fluchtraum hängen, denn sie können Leben retten, so Wolfenbüttels Ortsbrandmeister Sven Dost. Der 40-jährige Feuerwehrchef weiß: „Bei Bränden verbrennen die Menschen meistens nicht, sondern sie sterben durch das Einatmen giftiger Gase.“ Und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder