Kollision mit Fuchs bei Halchter folgt ein Auffahrunfall

Halchter.  Nach dem Zusammenstoß mit dem Fuchs bremste ein Fahrer. Eine nachfolgende Fahrerin konnte laut Polizei nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 615.

Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 615.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Ein 45-Jähriger ist nach Polizeiangaben am Dienstag, 8. Oktober, gegen 19.50 Uhr mit seinem Auto mit einem Fuchs kollidiert, der die Landesstraße 615 im Bereich Halchter überquerte. In der Folge bremste der Mann sein Auto stark ab, eine nachfolgende 20-jährige Autofahrerin konnte offensichtlich nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf, so Polizeisprecher Frank Oppermann.

Durch den Zusammenstoß habe sich der 45-Jährige leicht verletzt und habe vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden müssen. An den Fahrzeugen sei Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe entstanden.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)