Schlauchbootrennen in Schladen: Zwölf Teams kämpfen

Schladen.  Kein Rettungscup – und dennoch gab es in Schladen ein Schlauchbootrennen: Grund war ein Zeltlager der Jugendwehren der Feuerwehr Laatzen.

Schlauchbootrennen in Schladen.

Schlauchbootrennen in Schladen.

Foto: Privat

Da der Schlauchbootrettungscup der Schladener DLRG wie berichtet mangels Meldungen ausgefallen ist, zeitgleich aber das Jugendzeltlager der Freiwilligen Feuerwehr Laatzen im Naturbad stattfand, gab es ein Schlauchbootrennen für die Jugendlichen. Der Ablauf sei mit dem des Rettungscups zu vergleichen, heißt es in der Mitteilung der DLRG.

Allerdings habe der Start an der Wasserlinie stattgefunden, so dass die Kinder das 50 Kilogramm schwere Boot nicht erst ans Wasser tragen mussten. Es musste aber auch die Rettungspuppe aufgenommen werden. Der Vorsitzende der Schladener DLRG-Ortsgruppe, Rainer Bartels übergab bei der Siegerehrung die Urkunden. Elf Jugendteams und ein Betreuerteam hatten teilgenommen. Gewonnen habe das Team Blue Eyes.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder