Örtliche Einsatzleitung hat erstes eigenes Fahrzeug

Schladen.   Die Örtliche Einsatzleitung (ÖEL) der Gemeinde Schladen-Werla hat ihr erstes eigenes Fahrzeug bekommen.

Schlüsselübergabe für das neue Einsatzfahrzeug der Örtlichen Einsatzleitung Schladen. 

Schlüsselübergabe für das neue Einsatzfahrzeug der Örtlichen Einsatzleitung Schladen. 

Foto: Privat

Nach eineinhalb Jahren Umbauzeit sei der ELW offiziell von Gemeindebürgermeister Andreas Memmert an den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Peter Bartels übergeben worden.

Als Fahrzeug wurde seit der Gründung 2007, so heißt es in der Pressemitteilung, das TSF der Ortsfeuerwehr Isingerode genutzt. Dies sei entsprechend umgebaut und ausgerüstet worden. „Nach vielen Jahren, vielen umfangreichen und auch teilweise langen Einsätzen wurde der Antrag für einen eigenen Einsatzleitwagen gestellt“, heißt es weiter. Die Doppelnutzung mit der Feuerwehr Isingerode sei zunehmend schwieriger geworden, da die Feuerwehr bei laufenden ÖEL-Einsätzen nur bedingt oder gar nicht zur Verfügung gestanden habe.

2017 habe die Suche nach einem passenden Fahrzeug begonnen. Fündig geworden sei die ÖEL bei einem Händler in Düsseldorf mit einem Einsatzleitwagen (ELW) MB Sprinter 413 CDI, Baujahr 2003. Feuerwehrausschuss und Gemeindeverwaltung hätten zugestimmt. Das Fahrzeug sei gekauft worden. Der ELW sei zwar bereits mit einer Sondersignalanlage und einem Funk sowie Besprechungsraum samt Klimaanlage und Standheizung ausgestattet gewesen, habe aber dennoch erweitert werden müssen mit einem Besprechungstisch, Bänken, Regalen und einem weiteren kleinen Arbeitstisch. Elektronik und eine Telefonanlage samt LTE-Router für mobiles Internet seien eingebaut und Funktechnik angeschafft und verbaut worden.

Zur weiteren Ausstattung gehörten 5 HRT-Funkgeräte, ein analoges Funkgerät, ein festeingebauter PC mit zwei Monitoren, ein Laptop mit Gefahrgutprogrammen, Kartenprogrammen, Wetterprogrammen, eine Markise, eine Lagekarte, Funktionswesten und Magnetsymbole für die Lagekarte. Nun gehöre der ELW Mercedes Sprinter 413 CDI mit einem Aufbau der Firma Schmitz offiziell zum Fuhrpark der Feuerwehren der Einheitsgemeinde Schladen-Werla. Der ELW ist momentan am Feuerwehrgerätehaus in Werlaburgdorf stationiert. Im Alarmfall werde die Ortsfeuerwehr Werlaburgdorf mitalarmiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder