Schmuckes Fachwerkhaus für Flüchtlinge

Aus dem alten Jugendgästehaus in Wolfenbüttel ist ein modernes Wohnhaus geworden. Am Donnerstag war Eröffnung.

Architekt Thomas Möhlendick (links) übergibt Bürgermeister Thomas Pink den symbolischen Schlüssel für das sanierte Jugendgästehaus, in dem zunächst Flüchtlingsfamilien untergebracht werden sollenl.

Foto: FOto: Stephanie Memmert

Architekt Thomas Möhlendick (links) übergibt Bürgermeister Thomas Pink den symbolischen Schlüssel für das sanierte Jugendgästehaus, in dem zunächst Flüchtlingsfamilien untergebracht werden sollenl.

Wolfenbüttel. Das alte Jugendgästehaus ist nach seiner Sanierung nicht mehr wiederzuerkennen. Aus dem Fachwerkhaus mit einst morschen Balken, Schimmel- und Schwammschäden ist ein modernes Wohnhaus geworden, in das zunächst Flüchtlingsfamilien einziehen sollen. Später könnte es als Studentenwohnheim...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.