Ausstellung informiert über Neofaschismus

Wolfenbüttel  21 Plakate erklären die Ideologie, Praxis und Ursachen für die Ausbreitung dieses Denkens und Handelns.

Michael Sandte (links), Jacqueline Knaubert-Lang und Paul Arzberger eröffneten die Ausstellung im Bildungszentrum.

Foto: Stephanie Memmert

Michael Sandte (links), Jacqueline Knaubert-Lang und Paul Arzberger eröffneten die Ausstellung im Bildungszentrum.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und das Bildungszentrum des Landkreises Wolfenbüttel zeigen in den Räumen des Bildungszentrums die Ausstellung „Neofaschismus in Deutschland“. Ziel der Ausstellung ist es, dazu beizutragen, dass Neofaschismus nicht auf Dauer zum Alltag gehört. Jacqueline Knaubert-Lang, stellvertretende Leiterin des Bildungszentrums, sagte in ihrer Begrüßungsrede, dass der Rechtsruck...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (4)