Die Asse wird räumlich genau dargestellt

Wolfenbüttel  Am Mittwoch hat eine 3D-seismische Testmessung in der Asse begonnen. Mit ihr ist es möglich, die geologische Struktur der Asse von der Oberfläche aus zuerkunden und detailliert räumlich abzubilden.

Dr. Raimund Seitz zeigt auf einer Karte, wo die seismischen Messungen an der Asse vorgenommen werden.

Foto: Udo Starke

Dr. Raimund Seitz zeigt auf einer Karte, wo die seismischen Messungen an der Asse vorgenommen werden. Foto: Udo Starke

 „Ich erhoffe mir neue Erkenntnisse über den Untergrund der Asse“, sagt Regina Bollmeier, Bürgermeisterin der Samtgemeinde Asse. Und im selben Atemzug kritisiert sie, dass es mit den Messungen so lange gedauert hat.Die seien nämlich schon vor zwei bis drei Jahren im Gespräch gewesen. Am Mittwoch...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.