Asse-Protest: 25.234 Unterschriften für Altmaier

Berlin  Mit einer Demonstration im Berliner Zentrum hat am Donnerstag die Aktion „Asse-Alarm“ gegen Pläne für eine Notfall-Flutung des Bergwerks protestiert.

Unterstützer der Kampagne „Asse-Alarm: Pumpen statt Fluten“ demonstrieren am Donnerstag in Berlin gegen eine geplante Flutung des Atommülllagers Asse.

Unterstützer der Kampagne „Asse-Alarm: Pumpen statt Fluten“ demonstrieren am Donnerstag in Berlin gegen eine geplante Flutung des Atommülllagers Asse.

Innerhalb von nur 20 Tagen hatten die Bürgerinitiativen des Asse-II-Koordinierungskreises 25.234 Unterschriften gesammelt, am Brandenburger Tor und später vor dem Umweltministerium stapelten sie symbolisch Pappkartons und gelbe Blechfässer auf. Ihre Kernkritik: „Derzeit wird nur die Flutung der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: