Polizei findet 17 verwahrloste Kaninchen

Sabine Bracker gibt den Tieren ein Heim – Erst zum Arzt, dann auf den Gnadenhof nach Biewende

Sabine Bracker hält zwei der Kaninchen aus Salzdahlum auf ihren Armen. Für einige der 17 Tiere sucht sie noch Außenställe.   

Sabine Bracker hält zwei der Kaninchen aus Salzdahlum auf ihren Armen. Für einige der 17 Tiere sucht sie noch Außenställe.   

Foto: Kai-Uwe Ruf

KREIS WOLFENBÜTTEL. Der Gestank nach Kot und Urin muss intensiv gewesen sein, so kräftig, dass eine Nachbarin am Samstag die Polizei alarmierte. Die Beamten fanden auf einem Grundstück in Salzdahlum 17 Kaninchen. Größtenteils seien sie verwahrlost gewesen, sagt Pressesprecher Carsten Schulz. Die Polizei ermittle wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Sabine Bracker kennt die Details. In Kot und Dreck hätten die Tiere gelebt, bei vielen seien die Krallen viel zu lang gewesen. Sie zeigt ein Kaninchen, dessen Bein gebrochen war und in unnatürlichem Winkel wegsteht.

Die 35-Jährige hat die Kaninchen auf ihrem Gnadenhof für misshandelte Tiere in Klein Biewende aufgenommen. Vier von ihnen müssten operiert werden, einige weitere benötigten Zahnbehandlungen. Falsch ernährt seien die Tiere gewesen, niemand habe sich richtig um sie gekümmert. Die Besitzer seien offensichtlich überfordert gewesen.

Eine Tierfreundin habe sie angerufen, erzählt Sabine Bracker. Daraufhin sei sie nach Salzdahlum geeilt und habe die Tiere mitgenommen.

Sechs Stunden habe sie mit den Kaninchen beim Tierarzt verbracht. Seit sie zurück in Klein Biewende ist, kümmert sie sich um die Unterbringung. Sie telefoniere mit Tierfachgeschäften, um genügend Außenställe zu bekommen. Wenn die Kaninchen wieder aufgepäppelt sind, werde sie sich um Pflegestellen für die Tiere bemühen. Es könnten wohl nicht alle auf dem Gnadenhof bleiben.

Wie viel die Kaninchen-Rettung kosten werde, habe sie noch gar nicht bedacht, sagt Sabine Bracker. Vor allem die Ställe und die Tierarzt-Honorare würden ihr Budget stark belasten.

Kontakt: (0 53 36) 92 95 10.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder