IHK: Landessparkasse muss gesichert werden

Braunschweig.  Die Kammer fordert den Erhalt der öffentlich-rechtlichen Trägerschaft.

Das Hochhaus der Landessparkasse ) am Friedrich-Wilhelm-Platz in Braunschweig.

Das Hochhaus der Landessparkasse ) am Friedrich-Wilhelm-Platz in Braunschweig.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de (ARCHIV)

Die Braunschweigische Landessparkasse, eine Tochter der Norddeutschen Landesbank (Nord-LB), muss in öffentlich-rechtlicher Trägerschaft bleiben. Das fordert Bernd Meier, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Braunschweig. Sollte dies künftig nicht mehr unter dem Dach der Nord-LB möglich sein, müssten die Kommunen im Geschäftsgebiet der Landessparkasse die Trägerschaft übernehmen. „Die regionale Wirtschaft würde...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (2)