Heizöl zwölf Prozent billiger als im Vorjahr

Braunschweig  100 Liter Heizöl kosten 80 statt der 91 Euro vor einem Jahr. Erdgas ist nur etwas billiger.

Ein Mitarbeiter eines Heizöllieferanten bereitet die Befüllung des Tanks eines Hauses mit Heizöl vor.

Ein Mitarbeiter eines Heizöllieferanten bereitet die Befüllung des Tanks eines Hauses mit Heizöl vor.

Foto: dpa

Die Besitzer der sechs Millionen Ölheizungen in Deutschland dürfen sich nach Jahren des Preisanstiegs über eine gute Nachricht freuen: Die Preise sind so günstig wie schon lange nicht mehr. Sie liegen in unserer Region bei 80,20 Euro für 100 Liter Heizöl, melden die Heizöl-Portale im Internet. Das sind 11,20 Euro weniger als vor einem Jahr und immerhin 7 Euro weniger als vor zwei Jahren.

„Das ist eine willkommene Abwechslung zum Energiepreisanstieg der letzten Jahre“, sagt Oliver Klapschus, Geschäftsführer des Verbraucherportals Heizoel24. 30 Prozent der Deutschen heizen mit Öl. Sie können die Entlastung gut gebrauchen, denn 2012 war mit einem Durchschnittspreis von mehr als 90 Euro das teuerste Heizöl-Jahr aller Zeiten.

Die vergleichsweise niedrigen Heizölpreise haben für Alexander von Gersdorff, Sprecher des Mineralölwirtschaftsverbandes, zwei Gründe: „Der Rohölpreis wird in Dollar bemessen. Dem Verbraucher geholfen hat der erstarkte Euro, der im Juli noch bei 1,28 Dollar lag, nun bei 1,35 Dollar. Hinzu kommt, dass die Ölmärkte reichlich versorgt sind.“

Laut dem vor wenigen Tagen veröffentlichten Rohstoff-Report der Commerzbank bleibt der Ölpreis auch 2014 stabil. „Es gibt also keinen Grund für Heizölkunden, nun eine Kaufwelle einzuleiten“, sagt Klapschus vom Verbraucherportal.

Trotz niedriger Preise ist von einem Andrang beim Mineralölhändler Greune aus Braunschweig nichts zu spüren. „Die Lager sind voll“, sagt Geschäftsführer Ingo Hartmann.

Gaskunden kommen weniger gut weg als Verbraucher, die mit Öl heizen. Das sagt Florian Krüger vom Verbraucherportal Verivox. „Bei den meisten Anbietern blieben die Preise aber zumindest stabil.“ Der auf das Jahr umgerechnete Gaspreis lag im November für einen Haushalt mit drei bis vier Personen bei einem Durchschnittswert von 1270 Euro. Vor einem Jahr waren es zwei Euro mehr. Krüger: „Die Bindung von Gas an den Ölpreis weicht seit Jahren mehr und mehr auf. Deshalb profitieren Gaskunden nicht in dem Maße wie Heizölkunden.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)