Helmstedter Revier verkauft – Buschhaus bleibt am Netz

Helmstedt  Der Käufer Mibrag will das Kraftwerk Buschhaus nach 2017 weiter betreiben. Damit blieben etwa 120 Jobs erhalten, die viele schon verloren glaubten.

Das Kraftwerk Buschhaus bei Schöningen, Kreis Helmstedt, sollte eigentlich 2017 dichtgemacht werden.

Das Kraftwerk Buschhaus bei Schöningen, Kreis Helmstedt, sollte eigentlich 2017 dichtgemacht werden.

Foto: Volker Linne

In Schöningen hatten sich alle darauf eingestellt, dass 2017 Schluss ist mit der Braunkohle, endgültig. Der Tagebau wird dann aufgegeben, und auch das zum Revier gehörende Kraftwerk Buschhaus sollte vom Netz gehen. Nun gibt es eine überraschende Wende: Eon hat das Revier an die Mitteldeutsche...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: