Hamburg. Im Schoko-Brownie sorgen knackige Nüsse für herrlichen Biss und eine fluffige Sahnecreme mit TK-Beeren für eine frische Geschmacksnote.

Sind Sie in nächster Zeit zu einer Party eingeladen, bei der Sie etwas zum Buffet beisteuern sollen? Dann ist dieser Kuchen eine gute Wahl. Besonders viel Arbeit bereitet er nicht (zumindest für einen Kuchen): Während Nugat und Kuvertüre langsam im Wasserbad schmelzen, werden die restlichen Zutaten dickcremig aufgeschlagen und in die Fettpfanne des Backofens verteilt.

Falls Sie meinen Partymitbringsel-Vorschlag ernst nehmen, würde ich die Beerensahne der Optik wegen erst kurz vor dem Servieren auf den Brownies verstreichen. Wer so einen ähnlichen Kuchen schon mal im Auto transportiert hat und plötzlich scharf bremsen musste, weiß, wovon ich rede. Wer das Ganze ohne Partyeinladung backen möchte, dem sei gesagt, dass man den Rest der insgesamt 24 Stücke problemlos einfrieren kann. Dann am besten aber ohne die Beerensahne, die sollte besser frisch gemacht sein.

TK-Beeren und Sahne findet man für solche oder ähnliche Fälle übrigens immer in meinem Gefrierfach, denn Sahne lässt sich selbst nach dem Einfrieren wieder gut aufschlagen.

Beerenbrownie mit Nugatsahne

Zutaten für ca. 24 Stücke:

  • 300 g Zartbitterkuvertüre
  • 200 g Nussnugat (schnittfest)
  • 250 g Butter
  • 200 g gemischte Nüsse und Kerne (z.B. Pekan-, Haselnüsse und Mandeln)
  • 350 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 8 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 300 g + 3 EL Zucker
  • 300 g gemischte TK-Beeren
  • 400 g Schlagsahne
  • Backpapier

1 Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C). Die Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Kuvertüre grob hacken, mit 100 g Nugat und Butter über einem warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Nusskerne grob hacken.

2 Mehl und Backpulver mischen. Eier, Salz und 300 g Zucker dickcremig aufschlagen. Erst geschmolzene Schokoladenmischung, dann Mehlmischung unterrühren. Ca. 150 g Nussmischung unterheben. Teig in die Fettpfanne geben und glatt streichen. Im heißen Backofen 25–30 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

3 Beeren antauen lassen. 2 EL Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Restliche Nüsse zufügen und im Karamell wenden. Sofort auf einem Stück Backpapier verteilen und auskühlen lassen. 100 g Nugat über einem warmen Wasserbad schmelzen. Sahne mit 1 EL Zucker steif schlagen. Angetaute Beeren und geschmolzenen Nugat locker unterheben. Creme auf dem Boden verstreichen. Mit Karamellnüssen bestreuen und bis zum Servieren kalt stellen.

Zubereitungszeit ca. 1 ¼ Stunden + Wartezeit

Pro Stück ca. 7 g E, 24 g F, 24 g KH, 400 kcal