Berlin. Zum Glück war es nur ein Traum: Nicht nur unglückliche, sondern auch verliebte Paare träumen vom Fremdgehen. Das bedeutet der Traum.

  • Im Traum kann man alles – auch fremdgehen. Wer in einer Beziehung ist, hat das vermutlich schon mal erlebt: Man betrügt seinen eigenen Partner im Traum oder wird von ihm betrogen
  • Manchmal sorgt das sogar für schlechtes Gewissen am nächsten Tag
  • Welche Bedeutung hat Fremdgehen? Was steckt dahinter? Eine Traumforscherin erklärt die Traumdeutung von Fremdgehen

Fremdgehen im Traum und am nächsten Tag ein schlechtes Gewissen. Zurecht kommen Zweifel auf: Ist man wirklich glücklich, wenn man von einem Seitensprung träumt? Sehnt man sich vielleicht nach einer Affäre? Oder warnt das Unterbewusstsein vor einem untreuen Partner? Zwei Traumexpertinnen und ein Traumforscher erklären, wie viel Wahrheit in Träumen steckt und was ein Seitensprung im Traum bedeutet.

Traumdeutung vom Fremdgehen: Ist an Träumen etwas Wahres dran?

Träume sind Schäume, sagt der Volksmund. Was wir träumen, kann niemand beeinflussen. Unser Unterbewusstsein bringt im Schlaf Bilder und Gefühle an die Oberfläche, die etwas bedeuten können, aber nicht müssen. Darin sind sich viele Schlaf- und Traumforscher einig: Träume spiegeln Erfahrungen aus dem Alltag wider, sagen sie. Dinge, die uns wichtig sind, tauchen auch im Traum auf, erklärt Professor Michael Schredl vom Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim. Häufig würden aber auch Ereignisse des Tages oder der jüngsten Vergangenheit im Schlaf und im Traum verarbeitet.

Traumdeutung: Was sagen uns unsere Träume?

Dennoch ergeben die nächtlichen Bilder aus dem Kopfkino am nächsten Morgen oft nur wenig Sinn. Kein Wunder, denn der Zusammenhang zwischen Träumen und realen Alltagserfahrungen lässt sich nur selten direkt erkennen – dafür muss der Träumer schon etwas tiefer blicken.

"Der große Fehler, den viele Menschen machen, ist, ihre Träume wörtlich zu interpretieren", sagt Theresa Cheung, Traumexpertin und Autorin von "The Dream Dictionary from A to Z". Sie hat mehrere Jahre mit Neurowissenschaftlern, Schlafforschern und Psychologen zu Träumen geforscht und erkannt, dass Träume auf symbolische Weise zu uns sprechen.

Theresas Cheungs Bücher sind Bestseller in Großbritannien und wurden in 25 Sprachen übersetzt.
Theresas Cheungs Bücher sind Bestseller in Großbritannien und wurden in 25 Sprachen übersetzt. © Theresa Cheung

Während wir träumen, so Cheung, betreten wir die Welt des Unbewussten. Dabei bleibt unsere Wahrnehmung unverändert und ist in der Lage, uns jene Bereiche unseres Lebens zu zeigen, die wir vernachlässigen, verdrängen oder denen wir zu wenig Aufmerksamkeit schenken. Kurzum: Sie lassen uns sehen, was wir wirklich sehen müssen.

Ähnlich sieht es Brigitte Holzinger, Leiterin des Instituts für Bewusstseins- und Traumforschung in Wien. Ihr zufolge kommen im Traum die innersten Gefühle zum Vorschein. "Träume sind Gefühle in bewegten Bildern", sagt sie. Starke Gefühle seien der Motor für Träume. Sie würden das Erlebte aber nicht eins zu eins wiedergeben: "Träume sind oft surreal verfremdet." Wer sich mit seinen Träumen auseinandersetzt und sie lesen lernt, kann die Gefühle der Nacht auswerten und an ihnen wachsen, sagt Holzinger. "Der Traum ist wie eine kleine Psychotherapie."

Träumen vom Fremdgehen: Was bedeutet es, wenn man im Traum fremdgeht?

Auch ein Traum vom Fremdgehen kann tiefere Wünsche und Bedürfnisse offenbaren: "In den meisten Fällen weist der Traum auf etwas in Ihrem realen Leben hin, bei dem Sie nicht ganz ehrlich oder aufrichtig sind, bei dem Sie sich selbst etwas vormachen", erklärt die Traumexpertin Theresa Cheung.

Fremdgehen gilt als Rezept gegen Langeweile in der Ehe.
Fremdgehen gilt als Rezept gegen Langeweile in der Ehe. © Shutterstock / Dmytro Sheremeta

Fühlt sich der Träumende zum Beispiel schuldig oder ängstlich, weil er im Traum fremdgegangen ist, kann das ein Hinweis darauf sein, dass er sich im Wachleben mit diesen Gefühlen auseinandersetzen muss, so die Expertin. Fühlt sich der Träumende durch die Untreue im Traum erregt oder beflügelt, kann das auf den Wunsch nach etwas Neuem oder nach Veränderung in irgendeinem Aspekt des Lebens hindeuten. "In den seltensten Fällen geht es tatsächlich um den Wunsch zu betrügen", sagt Cheung.

Ein weiterer Ansatz der Traumdeutung besteht darin, den Gesamtzusammenhang des Traums zu berücksichtigen, einschließlich des Umfelds, der Personen und der Ereignisse, die auftreten. Wenn der Träumende beispielsweise den Partner im Traum betrügt, könnte dies auf Schuldgefühle oder Ängste in der Beziehung hindeuten. Es kann auch auf ein Hinweis auf ein mangelndes Selbstvertrauen sein. Denn wer sich nicht selbst liebt, dem fällt es auch schwer andere zu lieben.

Cheung empfiehlt daher, solche Träume nicht wörtlich zu verstehen. Sie spiegeln unsere Bedürfnisse wider, keine konkreten Wünsche. Sie sind lediglich eine Aussage über uns selbst, über etwas, an dem wir arbeiten, das wir lernen und verstehen müssen.

Was bedeutet es, wenn man im Traum von seinem Partner betrogen wird?

Was aber, wenn sich das Blatt wendet und wir träumen, dass unser Partner oder unsere Partnerin uns betrügt? Traumexpertin Cheung betont, dass solche Träume nicht direkt bedeuten, dass wir unserem Liebsten misstrauen, aber sie deuten auf Schwierigkeiten in der Beziehung hin. Hier ist ein anderer Ansatz der Traumdeutung gefragt: In Träumen werden oft Symbole und Metaphern verwendet, um Begriffe oder Gefühle darzustellen, die sich nur schwer direkt ausdrücken lassen.

Zum Beispiel kann das Traumsymbol "Betrug" als Zeichen dafür gesehen werden, dass in der aktuellen Beziehung etwas fehlt, sagt Cheung. Es kann zum Beispiel auf einen Mangel an Intimität hinweisen oder auf den Wunsch nach mehr Aufmerksamkeit in der Partnerschaft. "Unser Unterbewusstsein will uns mit dem Betrugsszenario zeigen, dass wir etwas ändern müssen, wenn wir unsere Beziehung aufrechterhalten wollen", so die Expertin.

Was bedeutet es, wenn man von seinem Ex-Partner träumt?

Auch bei einem erotischen Traum über den Ex-Partner sollte man keine voreiligen Schlüsse ziehen, sagt Theresa Cheung. Selbst wenn die Vermutung nahe liegt, dass wir noch Gefühle für ihn oder sie haben, muss das nicht der Fall sein. Sie weist darauf hin, dass der Traum auch eine Warnung sein kann, dass wir wieder in Verhaltensweisen oder Situationen zurückfallen, die wir schon einmal mit dem Ex erlebt haben. Andererseits kann es auch eine Erinnerung an etwas sein, das wir in unserer aktuellen Beziehung vermissen.

Um den Traum zu bewerten, ist es laut Cheung hilfreich, in sich hineinzuhören und zu überlegen: Wie haben Sie die Zeit mit Ihrem Ex-Partner verbracht und wie haben Sie sich dabei gefühlt? Vielleicht ist es das Gefühl des Abenteuers, das Sie suchen. Eine andere Frage könnte sein: Wie haben Sie Ihr Leben in der gemeinsamen Zeit gestaltet? Möglicherweise wollen Sie zu dieser alten Routine zurückkehren.

  • Lesen Sie auch: Warum unser Gehirn Gewohnheiten liebt

Wann haben Menschen die meisten Fremdgehträume?

Träume von Untreue treten am häufigsten zu Beginn einer neuen Beziehung auf, wenn man sich noch fragt, ob die Person die Richtige ist und die Persönlichkeiten zusammenpassen. Noch häufiger treten sie jedoch am Vorabend einer Hochzeit oder während der Flitterwochen auf, beobachtet die Traumexpertin Theresa Cheung. "Der träumende Verstand spürt, dass man in eine neue Lebensphase eintritt und lenkt deshalb symbolisch die Aufmerksamkeit auf Aspekte der eigenen Persönlichkeit, an denen man vielleicht noch arbeiten muss oder die sich zum Besseren verändern", so Cheung.

Auch rund um romantische Feiertage und Anlässe wie den Valentinstag sind solche Träume nicht ungewöhnlich. Laut Cheung färbt die Stimmung um uns herum ab und spiegelt sich in unseren Träumen wider.

Fremdgeh-Traum: Sollte man sich schuldig fühlen?

Unabhängig davon, ob wir in unserer Beziehung glücklich sind oder nicht, sind diese Träume keine Seltenheit, sondern ganz normal. Laut Cheung liegt es in der Natur des Menschen, neugierig zu sein. Wir lassen im Traum unserer Neugier freien Lauf, um Szenarien durchspielen zu können, ohne jemanden zu verletzen. Das sei aber kein Grund, sich schuldig zu fühlen.

Die besten Rezepte: der EAT CLUB Newsletter!

Es erwarten Sie jede Woche die feinsten Rezepte und kurzangebratene News aus der Foodwelt.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Oft, so die Expertin, gehe es gar nicht um Betrug, sondern um etwas, das wir uns selbst vorenthalten. Sie spiegeln unsere eigenen Bedürfnisse wider. So kann der erotische Traum von einem Star mit dem inneren Wunsch nach Anerkennung einhergehen. Und der Traum von einem Ex-Partner, der uns eigentlich abstößt, ist nicht einfach ein seltsamer Streich unseres Unterbewusstseins, sondern eine Botschaft.