VfL-Frauen 3:0 in Frankfurt, aber neue Sorgen

Wolfsburg.  Bei dem deutlichen Bundesliga-Sieg der Wolfsburger Fußballerinnen müssen Alexandra Popp und Fridolina Rolfö verletzt runter.

Schweres Foul: Wolfsburgs Alexandra Popp musste in Frankfurt früh verletzt ausgewechselt werden. Mit einer genauen Diagnose wird am Montag gerechnet.

Schweres Foul: Wolfsburgs Alexandra Popp musste in Frankfurt früh verletzt ausgewechselt werden. Mit einer genauen Diagnose wird am Montag gerechnet.

Foto: Jan Huebner/Bremes / Jan Huebner

Elftes Pflichtspiel, elfter Sieg: Sportlich könnte es für den VfL in der Frauenfußball-Bundesliga gar nicht besser laufen. Die Mannschaft von Trainer Stephan Lerch hat ihren Vorsprung in der Tabelle souverän behauptet. Doch das Spiel selbst war nach dem 3:0 (2:0) der Wolfsburgerinnen beim 1. FFC...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: