Feiern am Mittwoch gleich zwei Wolfsburger ihre Premieren?

Wolfsburg.  Ridle Baku hat die Chance, in Jogi Löws Nationalteam eingesetzt zu werden. Auch Marin Pongracic steht vor seinem Debüt.

Ridle Baku.

Ridle Baku.

Foto: Darius Simka / regios24

Für Ridle Baku könnte am Mittwoch ein Traum in Erfüllung gehen. Der für rund zehn Millionen Euro Ablöse aus Mainz gekommene Neuzugang des VfL Wolfsburg hat eine gute Chance, in der deutschen Nationalmannschaft zu debütieren. Das Team von Joachim Löw testet von 20.45 Uhr an (RTL) gegen Tschechien. Der Bundestrainer hatte den Neu-Wolfsburger am Sonntag nachnominiert, weil ihm auf der Rechtsverteidiger-Position die Alternativen ausgegangen waren. Die Chance für Baku, der sich in seinen ersten Wochen als VfL-Volltreffer herausgestellt hat.

Schon zwei Stunden vor der deutschen Nationalmannschaft wird die Partie der Kroaten in der Türkei angepfiffen. Und auch in dieser könnte es ein A-Nationalmannschaftsdebüt für einen Wolfsburger geben: Marin Pongracic wurde berufen und darf sich Hoffnungen auf seine Premiere machen. Der Innenverteidiger war im Januar aus Salzburg in die VW-Stadt gekommen (zehn Millionen Euro Ablöse) und hatte sich schnell einen Stammplatz erobert. Zuletzt aber warf ihn Pfeiffersches Drüsenfieber zurück. Die Krankheit hat Pongracic allerdings hinter sich gelassen, am Sonntag feierte er sein Comeback im VfL-Trikot. Gibt es am Mittwochabend mit dem Kroatien-Debüt schon den nächsten Grund zur Freude?

Brekalo schon etabliert

Mit Josip Brekalo steht ein weiterer VfL-Akteur im Kader des amtierenden Vizeweltmeisters aus Kroatien. Der 22 Jahre alte Flügelspieler hat im Gegensatz zu Pongracic bereits 15 Länderspiele auf dem Buckel (zwei Tore) und gehört zur erweiterten Stammformation.

VfL-Duell bei Schweiz vs. Belgien

Weiter sind am Mittwoch im Einsatz Admir Mehmedi und Renato Steffen für die Schweiz gegen Belgien mit Koen Casteels im Kasten sowie Österreich mit Xaver Schlager und Pavao Pervan im Tor gegen Luxemburg. Und am Donnerstag steht auch John Anthony Brooks mit den USA in Wales auf dem Rasen. Bartosz Bialek spielt mit Polens U21 erst in der nächsten Woche gegen Lettland.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder