VfL Wolfsburg: Weghorst und die Verantwortung

Lwiw.  Der Niederländer ist beim VfL Wolfsburg nicht mehr wegzudenken. „Das erwarte ich von mir.“

Der Ball ist drin: Wout Weghorst trifft per Strafstoß zum 1:0-Sieg seiner Wolfsburger in Lwiw gegen PFK Oleksandrija und schießt den VfL damit in die K.o.-Phase der Europa League.

Der Ball ist drin: Wout Weghorst trifft per Strafstoß zum 1:0-Sieg seiner Wolfsburger in Lwiw gegen PFK Oleksandrija und schießt den VfL damit in die K.o.-Phase der Europa League.

Foto: Darius Simka / regios24

Ob er der Robert Lewandowski des VfL Wolfsburg sei, wurde der Matchwinner der Grün-Weißen gefragt. „Ich glaube, er hat vier Stück gemacht“, antwortete Wout Weghorst charmant. Beim 6:0-Sieg des FC Bayern bei Roter Stern Belgrad hatte der polnische Superstürmer in der Tat vierfach getroffen. Weghorst...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: