Das gefährliche Dreigestirn: „Dafür haben wir sie gekauft“

Frankfurt.   Die VfL-Angreifer Mehmedi, Ginczek und Weghorst sorgen vor des Gegners Tor für richtig viel Gefahr. Die Stärke war auch gegen Frankfurt zu sehen.

Wout Weghorst (rechts) und seine offensiven Partner Admir Mehmedi und Daniel Ginczek sind Wolfsburgs gefährliches Dreigestirn.

Wout Weghorst (rechts) und seine offensiven Partner Admir Mehmedi und Daniel Ginczek sind Wolfsburgs gefährliches Dreigestirn.

Foto: Darius Simka / regios24

Bruno Labbadia musste lachen. Der Trainer des VfL Wolfsburg, der in seiner aktiven Zeit als Stürmer stets für Torgefahr stand, wurde nach seinen Angreifern gefragt. Beim 2:1 in Frankfurt am Sonntagabend hatte das Wolfsburger Dreigestirn Wout Weghorst, Daniel Ginczek und Admir Mehmedi die sonst so...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.