Die Stadt Wolfsburg weist Hobby-Eishockeyspieler zurecht

Wolfsburg.  Die Betreiberin der Eis-Arena pocht auf die Nutzungsvorschriften. Ein befürchtetes Aus für Trainingsspiele ist aber abgewendet.

Trainingsspiele wie dieses des Hobby-Teams Die Wölfe dürfen nur vor etwa 50 Zuschauern stattfinden. Sonst wird es teuer für den Verein.

Trainingsspiele wie dieses des Hobby-Teams Die Wölfe dürfen nur vor etwa 50 Zuschauern stattfinden. Sonst wird es teuer für den Verein.

Foto: Verein / Privat

Die Hobby-Eishockeyspieler unserer Stadt sind in Aufruhr. Dafür gesorgt haben Mitarbeiter der Stadt. Die ist Betreiberin der Eis-Arena und habe laut dem Eishockeyteam Die Wölfe plötzlich „erhebliche Auflagen zur grundsätzlichen Nutzung“ der Halle gemacht. So teilte es der Verein in seiner...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: