Schießen

42 Medaillen – Warberger trumpfen in Hannover auf

| Lesedauer: 2 Minuten
Stolz präsentieren die Schützen ihre Medaillen: Leon Herlemann (von li.), Ronja Nolte (Barfelde), Merle Möllmann, Cheyenne Engelken, Leon Klimaschewski, Lina Franz, Jonas Wernicke (Jeversen).

Stolz präsentieren die Schützen ihre Medaillen: Leon Herlemann (von li.), Ronja Nolte (Barfelde), Merle Möllmann, Cheyenne Engelken, Leon Klimaschewski, Lina Franz, Jonas Wernicke (Jeversen).

Foto: Privat

Warberg.  Die hiesigen Jungschützen räumen bei den Landesmeisterschaften ab. Schon jetzt ist die Freude auf die deutschen Titelkämpfe groß.

Starker Auftritt der Warberger Jungschützen in Hannover: Bei den Landesmeisterschaften feierten die Warberger zahlreiche Erfolge und Titel. Insgesamt 42 Medaillen gingen an die Jungschützen, die in den Mannschaftswettbewerben mit weiteren Schützenvereinen den Kreiskader des KSSV Helmstedt bildeten.

Den Anfang aus Warberger Sicht machte Florian Böhm im Dreistellungskampf: Im Einzel (548 Ringe) und in der Mannschaft mit Bennett Warnstädt gewann er den Titel. Silber ging an Jannik Barth und Finnja Steigmann. In der Einzelwertung der Jugendklasse setzte sich Cheyenne Engelken (591) im Dreistellungskampf vor Leni Heumann (588) durch.

Die Junioren stiegen mit dem Kleinkaliber (KK) 3x40 ein. Hier wurde Leon Warnstädt Landesmeister (1093). Mit der Mannschaft gewann er Bronze, Hanna Engelken sicherte sich Gold. Mit dem Luftgewehr in der Stehend-Konkurrenz gingen alle drei Einzelmedaillen nach Warberg: Cheyenne Engelken (411,4), Leni Heumann (405,0) und Tyra Niebuhr (404,4) standen auf dem Treppchen.

Mit der Luftpistole gewann Moritz Barth Bronze. Anna Isensee, die in der Mannschaftswertung für den SV Uetze angetreten war, holte mit der Luftpistole Gold.

Cheyenne Engelken fährt das beste Ergebnis des Tages ein

Leon Warnstädt durfte noch zwei weitere Erfolge bejubeln: In der Disziplin KK 3x20 holte er Bronze im Einzel und Gold im Team. Merle Möllmann sorgte im KK Liegend-Wettkampf für ein herausragendes Ergebnis: Mit 615,8 Ringen wurde sie verdient Landesmeisterin. Leni Heumann landete hinter ihr auf Platz 2 (609,6).

Gleich zwei Siege im Einzel bejubelte Leon Herlemann: Der Warberger gewann sowohl den Liegendkampf als auch in der 3x20 Konkurrenz mit dem Kleinkaliber. Leon Klimaschewski durfte sich über Silber in letzterer Disziplin freuen.

Für das stärkste Ergebnis des Tages sorgte Cheyenne Engelken: Mit 578 Ringen gewann sie den Wettkampf KK 3x20, Bronze sicherte sich Möllmann (559). In der Mannschaftwertung gewannen in unterschiedlichen Teams Engelken und Möllmann die Gold-, Klimaschewski und Niebuhr die Silber-, sowie Herlemann und Franz die Bronzemedaille. Anna Isensee durfte sich außerdem über Silber (Luftpistole Standard, 312) und Bronze (25 m Pistole, 488) freuen.

Am letzten Wettkampfwochenende gewann Leon Warnstädt den KK Liegendkampf im Team, im Einzel wurde er Zweiter (601,6). Hanna Engelken gewann in der Mannschaftswertung Gold und im Einzel mit 607,6 Ringen die Bronzemedaille. Moritz Barth (Dritter) und Engelken (Zweite) sorgten für die 41. und 42. Warberger Medaille.

„Die Kids haben ihren Trainingsfleiß in starke Ergebnisse umsetzen können, wir dürfen uns nun alle auf die deutsche Meisterschaft in München freuen“, resümierten die Trainer Burkhard Rademacher, Matthias Isensee und Ulf Gronde.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder