Lukic erhält Wildcard für DTB-Einladungsturnier

Gifhorn.  Tennis: Tea Lukic vom TC Gifhorn erhält eine Wildcard für die DTB-Einladungsturnierserie – und bereitet sich mit der Bundestrainerin darauf vor.

Starke Konkurrenz und damit eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, erwarten Tea Lukic vom TC Grün-Weiß Gifhorn bei den Spielen des DTB-Einladungsturniers.

Starke Konkurrenz und damit eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln, erwarten Tea Lukic vom TC Grün-Weiß Gifhorn bei den Spielen des DTB-Einladungsturniers.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

Das ist eine tolle Nachricht für die 16-jährige Tea Lukic, das derzeit wohl hoffnungsvollste Tennis-Talent in Reihen des TC Grün-Weiß Gifhorn, in der vom Corona-Virus geprägten, schweren Zeit. Die junge Grüß-Weiß-Spielerin gehört zum 24-köpfigen Teilnehmerfeld der vom Deutschen Tennis Bund (DTB) organisierten nationalen Einladungsturnierserie. Dabei erhielt die Gifhornerin, die auch schon in das diesjährige Porsche Junior Team berufen worden war, eine Wildcard für das Turnier der Damen.

Den Auftakt zur DTB-Turnierserie, die in insgesamt zehn Städten Station machen wird, bestreiten indes die Herren – in der Woche vom 8. Juni an. Die Damenkonkurrenz beginnt eine Woche später mit Matches an drei Standorten mit jeweils zwei Vierergruppen. Die Finals steigen schließlich am 26. Juli.

Lukic spielt zunächst in Darmstadt in einer Gruppe nach dem sogenannten Round-Robin-Prinzip mit Tamara Koppetsch, Nummer 3 der Setzliste, vom Club an der Alster Hamburg sowie Caroline Werner und Nastasia Schunk (beide TC Ludwigshafen). An drei Turniertagen wird innerhalb der Gruppe im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ gespielt, am vierten Spieltag finden dann im Überkreuz-Vergleich die Platzierungsmatches gegen die Spielerinnen der anderen Gruppe statt.

Die besten vier Akteurinnen jedes Austragungsortes qualifizieren sich für die Zwischenrunde, über die eine weitere Qualifikation für die Halbfinalrunden und schließlich für die Finalrunde möglich ist. Die Spielerinnen, die in der Vorrunde auf den Plätzen 5 bis 8 landen, spielen in einer Bonusrunde weiter.

Mit dieser Turnierserie will der DTB den Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit geben, Matchpraxis zu sammeln – und nebenbei auch noch etwas Geld zu verdienen.

Natürlich hat auch bei diesen Turnieren die Gesundheit aller Beteiligten höchste Priorität. Daher werden alle Matches unter besonderen Bedingungen – unter Einhaltung der Vorgaben von Bund und Ländern sowie der Hygienevorschriften – ausgetragen. So wird es bei den Matches beispielsweise nur einen Stuhlschiedsrichter, jedoch keine Linienrichter und Ballkinder geben.

„Tea ist überglücklich, dass sie zu diesem Turnier eingeladen wurde“, erklärte der stolze Vater Milan Lukic auf Anfrage. Er begrüßt die Aktion des DTB, insbesondere, da der Verband auch Nachwuchsspielerinnen auf diese Weise ermöglicht, viel zu lernen und Erfahrung zu sammeln. Denn die Teilnehmerinnen verfügen durchweg über ein hohes Leistungsniveau.

Zur Vorbereitung auf das Turnier trainiert Tea Lukic aktuell im Bundesstützpunkt/Landesleistungszentrum Stuttgart-Stammheim bei einem DTB-Trainerteam um Bundestrainerin Barbara Rittner.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder