Löwen unterliegen Oldenburg und müssen Pfiffe ertragen

Braunschweig.  Das Strobl-Team lässt sich im Niedersachsen-Duell mit 71:93 (34:40) ausbremsen und spielt am Ende desolat.

Die vollen Ränge konnten Karim Jallow (rechts), Aleksandar Marelja und die anderen Löwen im Niedersachsen-Duell nicht zu einer Top-Leistung beflügeln.

Die vollen Ränge konnten Karim Jallow (rechts), Aleksandar Marelja und die anderen Löwen im Niedersachsen-Duell nicht zu einer Top-Leistung beflügeln.

Foto: Soulclap Media

Dass vier Minuten vor dem Ende die ersten Zuschauer die VW-Halle verlassen, hat es lange nicht gegeben im Braunschweiger Basketball. Die eigenen Spieler gaben ja auch ein bemitleidenswertes Bild ab. Sie lagen aussichtslos mit 23 Punkten hinten und mussten wenig später, als die Schlusssirene sie...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: