Neuer Modus verbessert Siegchancen für Jung-Löwen

Braunschweig.  Die U19-Basketballer der Löwen Braunschweig starten in die Spielzeit der Nachwuchs-Bundesliga.

Das neue Löwen-Team U19: (von links) Cheftrainer Christian Raus, Sven Cikara, Camill Löbbecke, Viktor Stanic, Simon Roosch, Tarik Badr, Marc Aniol, Rupee Kolawole, Thorben Uster (Kapitän), Alin Irincu, Leif Jacobsen, Fabian Drinkert, Oshane Drews, Amin Zine el Abidine, David Bugeac, Joel Lichtenberg und Co-Trainer Simon Schoppmeyer. Es fehlt Luis Omidi.

Das neue Löwen-Team U19: (von links) Cheftrainer Christian Raus, Sven Cikara, Camill Löbbecke, Viktor Stanic, Simon Roosch, Tarik Badr, Marc Aniol, Rupee Kolawole, Thorben Uster (Kapitän), Alin Irincu, Leif Jacobsen, Fabian Drinkert, Oshane Drews, Amin Zine el Abidine, David Bugeac, Joel Lichtenberg und Co-Trainer Simon Schoppmeyer. Es fehlt Luis Omidi.

Foto: Löwen

Die Zeiten der ganz hohen Schlappen mit bis zu 50 Punkten Unterschied sollten für die U19-Basketballer der Löwen überwiegend Geschichte sein. Denn zur neuen Spielzeit in der Nachwuchs-Bundesliga gibt es einen neuen Spielmodus. Wie zum Beispiel bei Jugend-Europameisterschaften gibt es künftig eine...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: