35:28 – Lions kämpfen Hildesheim nieder

Braunschweig.   Im Spitzenspiel der Football-Bundesliga Nord vergeben die Braunschweiger vor 5316 Zuschauern einen deutlich höheren Erfolg.

Vor allem im ersten Viertel war Lions-Ballträger Christopher McClendon von der Hildesheimer Abwehr nicht in den Griff zu bekommen.

Vor allem im ersten Viertel war Lions-Ballträger Christopher McClendon von der Hildesheimer Abwehr nicht in den Griff zu bekommen.

Foto: Karsten Reißner

Sie kämpften, sie brillierten, sie nutzten Fehler der Gegner gnadenlos aus. Die Footballer aus Hildesheim und Braunschweig gaben alles am Samstagabend vor der Saison-Rekordkulisse im Eintracht-Stadion von 5316 Zuschauern. Und von allem ein bisschen mehr zeigten die Lions gegen die Invaders und...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: