Antonio Rüdiger: „Emotionen hätten mich fast meine Karriere gekostet“

London.  Antonio Rüdiger über seinen Aufstieg aus armen Verhältnissen in Berlin bis zum 35-Millionen-Euro-Verteidiger beim FC Chelsea, erlernte Selbstbeherrschung und die Stärke des Löwen.

Einer der teuersten Verteidiger der Welt: Nationalspieler Antonio Rüdiger.

Foto: dpa

Einer der teuersten Verteidiger der Welt: Nationalspieler Antonio Rüdiger. Foto: dpa

Im Londoner Vorort Cobham, wo noble Einfamilienhäuser stehen und der FC Chelsea hinter einem grünen Sichtschutz trainiert, sitzt Antonio Rüdiger in einem Lokal. Hier gibt es Vorzimmerdamen, Kellner mit Krawatten und Gäste, die mittags Champagner trinken. Dieser Ort ist wahnsinnig weit weg von der...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.