Braunschweig. Eintracht Braunschweig empfängt Sonntag in der 2. Liga Wehen Wiesbaden. Wir zeigen Freitagmittag die Pressekonferenz vorm Spiel live.

Die Hoffnung, so sagt es ja bekanntlich ein altbekanntes Stichwort, stirbt zuletzt. Und so ist zwei Spieltage vor dem Ende der laufenden Saison in der 2. Liga die Hoffnung bei Eintracht Braunschweig noch da. Die Hoffnung, auch in der kommenden Saison in Deutschlands zweithöchster Profi-Liga dem runden Leder nachzujagen und um Tore und Punkte zu kämpfen.

Unsere Eintracht - der Newsletter

Eintracht Braunschweig ist Ihr Verein? Dann bestellen Sie hier unseren kostenlosen wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im Falle eines Klassenerhalts der Mannschaft von Trainer Daniel Scherning würde diese in der neuen Saison auch gegen einen Ex-Braunschweiger spielen, der mit seinem Club gerade aufgestiegen ist. Doch vor den Erfolg haben die Götter bekanntlich, noch so ein altes Sprichwort, den Schweiß gesetzt. Und so muss Eintracht Braunschweig im besten Fall punkten. Idealerweise schon am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden.

Eintracht Braunschweig gegen SV Wehen Wiesbaden: Ein Experte glaubt an Daniel Schernings Mannschaft

Diverse Szenarien sind im Abstiegskampf für die Eintracht noch möglich. Vom direkten Abstieg über den direkten Klassenerhalt bis hin zur Relegation, über die Braunschweigs Zweitliga-Fußballer sich quasi im „Nachsitzen“ doch noch den Verbleib in der 2. Liga sichern könnten. Neben den Eintracht-Fans glaubt überdies auch ein nicht ganz unbekannter Ex-TV-Reporter an die Eintracht: Niemand Geringeres als Rolf Töpperwien.

Seine Karriere als Sportreporter-Legende nahm im Stadion von Eintracht Braunschweig so richtig Fahrt auf. Daher ist „Töppi“ dem Klub von der Hamburger Straße noch immer gewogen. Doch seit vielen Jahren lebt er in Wiesbaden, hat also zu den beiden Klubs, die sich am Sonntag um 13.30 Uhr gegenüberstehen, eine Verbindung. „Wir werden den Klassenerhalt am Sonntag klarmachen, denn dieses Spiel werden wir gewinnen. Wenn wir das nicht schaffen, hätten wir den Klassenerhalt auch nicht verdient“, sagt Töpperwien.

Was Eintracht-Coach Daniel Scherning vorm Heimspiel gehen Wehen Wiesbaden sagt? Das gibt‘s in der Pressekonferenz vor dem Spieltag zu hören. Oder besser: zu hören und zu sehen. Nämlich in unserem Livestream der Pressekonferenz ab 13.30 Uhr.

Pressekonferenz vor Eintracht-Spiel gegen SV Wehen Wiesbaden: So sind Sie im Livestream mit dabei

Zur besten Darstellung empfehlen wir den Chrome-Browser. Sollte es zu Verbindungsabbrüchen und/oder einer stockenden Darstellung kommen, empfehlen wir eine Reduzierung der Auflösung und damit der benötigten Bandbreite (über das Zahnrad-Symbol unten rechts). Möglicherweise kann auch ein Reload des Browser-Tabs/-Fensters helfen.

Bitte beachten Sie: Zur Anzeige des Livestreams müssen Sie die Anzeige von externen Inhalten zulassen und diese über den kleinen Schieberegler/Button bestätigen!