Orhan Ademi ist seit der Jugend für Tore zuständig

Fulpmes  Die zweite Fußball-Bundesliga war schon immer das Ziel des Eintracht- Neuzugangs aus der Schweiz.

Daumen hoch: Eintracht-Neuzugang Orhan Ademi freut sich auf die Spiele in der zweiten Bundesliga.

Daumen hoch: Eintracht-Neuzugang Orhan Ademi freut sich auf die Spiele in der zweiten Bundesliga.

Foto: Joachim Mottl/regios24

Ein Schweizer mit mazedonischen Wurzeln, wechselt von der zweiten Liga Österreichs in die zweite Bundesliga nach Deutschland: der Name Orhan Ademi. Der 20 Jahre alte Fußball-Profi lacht bei dieser Länderreise. „Ich bin in St.Gallen geboren, und meine Eltern kommen aus Kumanovo in...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: