Grizzlys Wolfsburg – Magenta-Cup im Eishockey startet heute

Wolfsburg.  Ein Meilenstein auf dem Weg zu einer Saison in der Deutschen Eishockey-Liga liegt vor den Grizzlys Wolfsburg und sieben anderen Teams.

Grizzlys-Manager Charly Fliegauf nimmt das Vorbereitungsturnier sehr ernst.

Grizzlys-Manager Charly Fliegauf nimmt das Vorbereitungsturnier sehr ernst.

Foto: City-Press GmbH / Grizzlys/oh

Die Grizzlys Wolfsburg rüsten sich für die Generalprobe: Einen Tag vor dem am heutigen Mittwoch beginnenden Magenta-Sport-Cup verkündete der Eishockey-Erstligist einen weiteren Toptransfer: Der 28-jährige kanadische Abwehrhüne Julian Melchiori unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag. Aber das ist nicht die einzige erfreuliche Nachricht aus der DEL.

Wolfsburgs Gruppengegner Bremerhaven und Krefeld eröffnen heute von 19.30 Uhr an (live bei Magenta Sport) das Vorbereitungsturnier. Die Grizzlys empfangen im zweiten Spiel der Gruppe A am Samstag (17 Uhr) die Düsseldorfer EG. In der Gruppe B spielen Mannheim, München, Berlin und Schwenningen. Die Gruppenersten und -zweiten bestreiten im Überkreuz-Modus das Halbfinale (10. beziehungsweise 11. Dezember). Dessen Sieger stehen im Finale (12. oder 13. Dezember). Der turniernamensgebende TV-Partner der DEL überträgt im kostenpflichtigen Abo alle 27 Spiele des Cups live und zeigt nie mehr als ein Match pro Tag.

Acht Teams sind gemeldet

Nur acht der insgesamt 14 DEL-Klubs haben für das Turnier gemeldet. Augsburg, Straubing, Iserlohn, Köln, Nürnberg und Ingolstadt hatten aus wirtschaftlichen Gründen abgesagt. Nürnberg und am Dienstag nun auch Ingolstadt haben jedoch bekräftigt, an einer wie auch immer aussehenden DEL-Saison 2020/2021 teilnehmen zu wollen. Auch Köln soll zuletzt innerhalb der Liga schon positive Signale ausgesendet haben. Die Entscheidung über den Start der Saison und deren Gestaltung fällt am 19. November anlässlich einer Gesellschafterversammlung der DEL.

Die Wolfsburger hatten schon früh bekundet zu spielen. Melchioris Verpflichtung unterstreicht ihre Ambitionen noch einmal. Die Wolfsburger sind mittlerweile top aufgestellt. Wie in der DEL dürfen die Klubs 21 Spieler pro Match einsetzen. Anders als sonst ist aber: Die U23-Regel (zwei Feldspieler müssen unter 23 Jahre alt sein) ist beim Turnier aufgehoben. Grizzlys-Manager Charly Fliegauf gibt als Ziel aus: „Wir wollen in der Gruppe Platz 1 oder 2 belegen und ins Halbfinale einziehen.“

Richtungsweisendes Turnier

Aber noch wichtiger ist, dass der Cup zeigt, dass die Hygiene-Konzepte greifen, damit die DEL-Saison am 18. Dezember starten kann.

Der Cup-Spielplan der Grizzlys:

Samstag, 14. November, 17 Uhr:

Grizzlys – Düsseldorf

Dienstag, 17. November, 19.30 Uhr:

Krefeld – Grizzlys

Freitag, 20. November, 19.30 Uhr:

Grizzlys – Bremerhaven

Samstag, 28. November, 17 Uhr:

Düsseldorf – Grizzlys

Dienstag, 1. Dezember, 19.30 Uhr:

Grizzlys – Krefeld

Freitag, 4. Dezember, 19.30 Uhr:

Bremerhaven – Grizzlys

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder