Pfohls Penaltytreffer lässt die Grizzlys jubeln

Wolfsburg.  Wolfsburgs Eishockey-Erstligist kommt trotz dreifachem Rückstand zurück und gewinnt in München mit 5:4 nach Penaltyschießen.

Das war ein ganz starker Auftritt: Die Grizzlys um die erfolgreichen Wade Bergman (von links), Gerrit Fauser, Anthony Rech und Siegtorschütze Fabio Pfohl haben bei RB München mit 5:4 n. P. gewonnen.

Das war ein ganz starker Auftritt: Die Grizzlys um die erfolgreichen Wade Bergman (von links), Gerrit Fauser, Anthony Rech und Siegtorschütze Fabio Pfohl haben bei RB München mit 5:4 n. P. gewonnen.

Foto: Feiner /Eibner-Pressefoto / imago images

Das war stark, das war beherzt und am Ende auch verdient: Die Grizzlys Wolfsburg haben eine lange Negativserie gegen RB München beendet und vor 6142 Zuschauern in der ausverkauften Olympia-Eishalle einen 5:4 (0:0, 2:3, 2:1)-Erfolg nach Penaltyschießen gefeiert. Dreimal glich das Team von...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: