1:3 – Meister Mannheim Nummer zu groß für Grizzlys Wolfsburg

Wolfsburg.  Allerdings leistet sich der Eishockey-Erstligist erneut haarsträubende Fehler. Und hat zwei Ausfälle in der Abwehr zu beklagen.

Riesenchance vergeben: Sebastian Furchner (ganz rechts) traf in dieser Szene nicht den Mannheimer Kasten. Es wäre der 1:2-Anschlusstreffer gewesen.

Riesenchance vergeben: Sebastian Furchner (ganz rechts) traf in dieser Szene nicht den Mannheimer Kasten. Es wäre der 1:2-Anschlusstreffer gewesen.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Meister Adler Mannheim war eine Nummer zu clever und groß für die Grizzlys. Wolfsburgs Eishockey-Erstligist unterlag dem Team seines ehemaligen Trainers Pavel Gross am Donnerstagabend zu Hause mit 1:3 (0:2, 0:1, 1:0). Für Gross (von 2008 bis 2018 in der VW-Stadt) war es im dritten Anlauf der erste...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: