Grizzlys Wolfsburg mit „Heidenspaß“ beim Hulapalu

Wolfsburg.  Nach dem 5:1 In Iserlohn zum Ende der Vorbereitung steigt beim Eishockey-Erstligisten ein lustiger Teamabend. Nun werden die Kapitäne benannt.

Grizzlys halten zusammen: Gerrit Fauser (von links), Marius Möchel und Nick Latta präsentierten sich zusammen mit ihren anderen Kollegen als echte Einheit in Iserlohn.

Grizzlys halten zusammen: Gerrit Fauser (von links), Marius Möchel und Nick Latta präsentierten sich zusammen mit ihren anderen Kollegen als echte Einheit in Iserlohn.

Foto: Mathias M. Lehmann

Besser hätte das abschließende Wochenende der Vorbereitung nicht laufen können für die Grizzlys. „Wir hatten einen Heidenspaß“, erzählt Kapitän Sebastian Furchner. Der Stürmer spielt damit nicht nur auf das am Freitag mit 5:1 gewonnene Testspiel in Iserlohn an, sondern vor allem auch auf den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: