Grizzlys-Manager Fliegauf kann „Unmut der Fans“ verstehen

Wolfsburg.  Eine unbeschwerte Sonderzugfahrt sollte es werden. Doch durch das 1:5 in Nürnberg wird die Freude der Wolfsburger Eishockey-Anhänger getrübt.

Die Grizzlys-Profis Alexander Weiß (ganz links), Nick Latta (rechts davor) und Co. mischten sich im Sonderzug unter die Fans.

Die Grizzlys-Profis Alexander Weiß (ganz links), Nick Latta (rechts davor) und Co. mischten sich im Sonderzug unter die Fans.

Foto: Grizzlys Wolfsburg

Es hatte ein Saisonhöhepunkt werden sollen, sportlich geriet es aber zu einem Tiefpunkt: Die Sonderzugfahrt von 500 Fans und Sponsoren zum Auswärtsspiel nach Nürnberg endete mit einer 1:5-Niederlage der Grizzlys. „Ich kann den teilweise aufgekommenen Unmut der Fans verstehen“, sagte Charly...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.