EM fällt aus – Panini bringt trotzdem ein EM-Sammelalbum heraus

Essen.  Die Fußball-Europameisterschaft wurde verschoben, Fans der berühmten Sticker kommen dennoch auf ihre Kosten. Das steckt dahinter.

Trotz der Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft ins kommende Jahr bringt Panini in diesem Sommer ein EM-Sammelalbum heraus.

Trotz der Verschiebung der Fußball-Europameisterschaft ins kommende Jahr bringt Panini in diesem Sommer ein EM-Sammelalbum heraus.

Foto: dpa

Das Sammelalbum von Panini ist fast jedem Fußball-Fan ein Begriff. Zu jeder WM bringt das italienische Unternehmen aus Modena seit 1970 ein Sticker-Album mit den Kadern aller Teams heraus. Seit 1980 erscheinen auch Sammelalben zu den Europameisterchaften.

Fußball-EM wegen Corona-Pandemie auf 2021 verschoben

Doch dieses Jahr hätte es beinahe ein Novum in der Verlagsgeschichte gegeben: Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Fußball-Europameisterschaft 2020 um ein Jahr verschoben. Das Album, dessen Produktion in vollem Gange war, war plötzlich gegenstandslos.

Panini bringt nun trotzdem ein Sammelalbum heraus, das verkündete die Firma am Montag. Anfang Juni erscheint in Deutschland und Österreich eine Ausgabe mit den 20 bereits qualifizierten Mannschaften sowie Informationen zu den 16 Teams, die noch in den Playoffs sind. Insgesamt 568 Sticker umfasst der Band zur EM 2020, der als „Preview“ (deutsch: Vorschau) in die Läden kommen soll (Preis im Panini-Shop: 89,99 Euro für das Album plus Sticker)

Arbeiten für EM-Album hatten längst begonnen

Auch Panini bekam die Auswirkungen der Corona-Krise mit voller Wucht zu spüren. Die konzeptionelle und physische Umsetzung in Modena sei zum Zeitpunkt der EM-Verschiebung im März längst angelaufen, sagt Marketing-Manager Andreas Danner dieser Redaktion. „Wenn die WM vorbei ist, geht es mit der EM weiter.“

Die Verschiebung sorgte für Verunsicherung bei Panini. „Es gab natürlich interne Diskussionen darüber, ob wir es machen sollen oder nicht.“ Letztendlich habe man sich dafür entschieden, weil die Nachfrage überraschend groß gewesen sei: „Viele Harcore-Sammler sind auf uns zugekommen und habe gefragt, ob trotzdem ein Album erscheint“; sagt Danner. „Dann hat sich herauskristallisiert, dass es möglich ist.“

Tauschbörsen im Sommer unwahrscheinlich

Das Album ist eine abgespeckte Variante mit 72 Seiten. Die Sammel-Boxen wurden erweitert von 100 auf 120 Sticker-Tüten. Damit, schreibt das Unternehmen, könne das Album vervollständigt werden, ohne, dass getauscht werden müsse. „Es ist kein Geheiminis, dass Tauschbörsen in diesem Sommer unwahrscheinlich sind“, sagt Danner. Über den Nachbestellservice können bis zu 50 fehlenden Sticker kostenfrei geordert werden.

Ein Vorschau-Album hat es in der Panini-Geschichte noch nicht gegeben. „Meines Wissens ist das eine einmalige Sache“, sagt Danner. Gut möglich, dass es in einigen Jahrzehnten unter Sammlern heiß begehrt ist. Das erste Sammelalbum zur WM 1970 erzielte bei einer Versteigerung einen Rekordbetrag von mehr als 12.000 Euro. Darauf hatte allerdings auch die Fußball-Legende Pelé unterschrieben. Gut erhaltene, ältere Sammelalben, beispielsweise von der WM 1986, werden im Internet für rund 200 Euro angeboten.

Gestiegene Nachfrage im Online-Shop

Panini ist auch für Comic-Bücher bekannt. Der Verlag registriere in der Corona-Krise eine gestiegene Nachfrage im Online-Shop, sagt Danner. Die Menschen hätten nun mehr Zeit zum Lesen und Sammeln. Das könnte auch beim Absatz des EM-Stickeralbums eine Rolle spielen. „Wenn schon nicht auf dem Platz Fußball gespielt wird, dann wenigstens im Album.“ Zum eigentlichen Turnier 2021 wird Panini dann ein aktualisiertes Album herausbringen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder