Prügelvorwürfe gegen Ex-VfLer Bendtner

Wolfsburg.  Der Däne soll einen Taxifahrer angegriffen haben, berichten dänische Medien. Auch in Wolfsburg sorgte er für negative Schlagzeilen.

Sorgt wieder für negative Schlagzeilen: Der Ex-Wolfsburger Nicklas Bendtner.

Foto: Clodagh Kilcoyne / Reuters

Sorgt wieder für negative Schlagzeilen: Der Ex-Wolfsburger Nicklas Bendtner.

Nicklas Bendtner hat in seiner Zeit beim VfL Wolfsburg vor allem neben und eben nicht auf dem Platz für Schlagzeilen gesorgt – für negative wohlgemerkt. Zuletzt gab sich der Däne allerdings geläutert. Doch jetzt gibt es neue Vorwürfe gegen den 30-Jährigen: Er soll in Kopenhagen einen Taxifahrer angegriffen und verletzt haben.

So zumindest berichten es mehrere dänische Medien unabhängig voneinander. Das Boulevard-Blatt „B. T.“ beruft sich auf Informationen des betroffenen Taxiunternehmens, nach denen sich der Vorfall in der Nacht zu Sonntag ereignet habe und der Taxifahrer mit einem Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auch „Exstra Bladet“ berichtet darüber, die dänische Polizei wollte jedoch noch nicht bestätigen, dass Bendtner darin verwickelt ist.

In seiner Zeit in Wolfsburg von August 2014 bis April 2016 hatte sich der Skandalstürmer auch einige Aussetzer geleistet. Unter anderem hatte sich der Däne mit einem Wagen ablichten lassen, der nicht zum VW-Konzern, dem Eigner des VfL, gehört. Zuletzt hatte Bendtner sein sportliches Glück bei Rosenborg Trondheim in Norwegen gefunden und in einem Interview mit „11 Freunde“ gesagt: „Ich sehe die Dinge klarer. Sowohl auf dem Feld als auch daneben.“ tik/sid

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder