Kulturstreifzug

Che Guevara und Mutter Theresa und an der Litfaßsäule in Braunschweig

| Lesedauer: 3 Minuten
Der Verein Kunstrauschen lädt bis zum 26. Mai in der Braunschweiger Innenstadt zu einem Kulturstreifzug mit 30 historischen und aktuellen Persönlichkeiten ein, die in Form von Identicons auf Litfaßsäulen zu finden sind. Hie das Identicon Che Guevara.

Der Verein Kunstrauschen lädt bis zum 26. Mai in der Braunschweiger Innenstadt zu einem Kulturstreifzug mit 30 historischen und aktuellen Persönlichkeiten ein, die in Form von Identicons auf Litfaßsäulen zu finden sind. Hie das Identicon Che Guevara.

Foto: Veranstalter

Braunschweig.  Vom 6. bis 26. Mai können Besucher bei einer Braunschweig-Tour 30 Persönlichkeiten in Form von Identicons entdecken.

Identität spielt eine große Rolle in unserer Gesellschaft. Doch in den sozialen Medien herrscht das Prinzip der Verknappung. Sich in wenigen Worten und klaren Bilder vorzustellen, ist angesagt.

Der Braunschweiger Grafiker Timo Rödiger experimentiert seit acht Jahren mit den Männlich-/Weiblich-Zeichen aus der Biologie und schafft durch Hinzufügen von Details und Farben individuelle „Identicons“. In diesem Stil werden vom 6. bis 26. Mai in der Braunschweiger Innenstadt 30 historische und aktuelle Persönlichkeiten auf Litfaßsäulen zu sehen sein. Der Verein Kunstrauschen lädt mit der Aktion zu einem „Kulturstreifzug“ ein.

Michelangelo ist dabei, ebenso wie Angela Merkel

„Jede Persönlichkeit hat ein besonderes Merkmal, einen zentralen Punkt im Leben, und den habe ich herausgestellt“, erklärt Rödiger seine Philosophie. Rund um seine Identicons hat er gemeinsam mit Bettina von Essen vom Verein Kunstrauschen ein leicht zugängliches Ausstellungsprojekt entwickelt.

„Es ist uns wichtig, Kunst niedrigschwellig zu den Menschen zu bringen. Und wo geht das besser als unter freiem Himmel“, beschreibt Sebastian Schollmeyer, verantwortlich für die digitale Umsetzung, die Idee hinter dem Projekt.

Die zehn Litfaßsäulen, auf denen die insgesamt 30 Identicons zu sehen sind, zeigen historische Persönlichkeiten aus verschiedenen Epochen: von Charles Darwin und Michelangelo über Mutter Theresa und Heinrich den Löwen bis hin zu Banksy und Angela Merkel. „Es war gar nicht so leicht, aus den Hunderten von Identicons die passenden herauszusuchen, aber wir haben letztlich 30 wirklich interessante Persönlichkeiten zusammengestellt“, berichtet Vereinsmitglied Bettina von Essen.

QR-Codes führen zu weiteren Informationen über die Persönlichkeiten

Darüber hinaus sind auf den Litfaßsäulen auch QR-Codes zu finden. Wer diese scannt, erhält über einen Audioguide die von Susanne Maierhöfer eingesprochenen Hintergrundinformationen zu der jeweiligen Persönlichkeit. Dabei lässt sich zum Beispiel in Erfahrung bringen, wer einen Bezug zu Braunschweig hat und was diese Menschen so einzigartig macht. Auf diese Weise wird die entweder zu Fuß oder mit dem Fahrrad gut erfahrbare Tour zu einer Mischung aus Kultur, Unterhaltung und der Auffrischung des persönlichen Allgemeinwissens.

Unterstützung für die Umsetzung des „Kulturstreifzugs“ hat der Verein von der Braunschweigischen Landessparkasse und der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, der Richard Borek Stiftung und dem Kulturamt der Stadt Braunschweig erhalten.

Ausstellung in der Vita-Mine mitsamt Kulturbier

Parallel zu dem „Kulturstreifzug“ durch die Stadt startet ab 7. Mai eine Ausstellung in der Vita-Mine in der Karl-Marx Straße 6 im Östlichen Ringgebiet Braunschweigs. In den dortigen Räumlichkeiten können Interessierte noch mehr Identicons entdecken und dabei auch das sogenannte Kulturbier probieren, das die National-Jürgens-Brauerei aus Braunschweig speziell für den Kulturstreifzug gebraut hat. Auf den Etiketten der Bierflaschen ist natürlich auch eine Identicon-Auswahl zu finden.

Offiziell eröffnet wird der „Kulturstreifzug“ mit einer Vernissage samt öffentlicher Rundtour am Samstag, 7. Mai, um 16 Uhr an der Litfaßsäule Ägidienmarkt. Der Spaziergang endet in der Vita-Mine. Eine Finissage am Mittwoch, 25. Mai, um 17.30 Uhr an gleicher Stelle beschließt das Freiluft-Projekt.

Weitere Informationen zum „Kulturstreifzug“ und dem Verein Kunstrauschen gibt es im Internet unter: www.kulturstreifzug.de

Die zehn Stationen mit den Litfaßsäulen sind folgende: Ägidienmarkt – Bohlweg/Waisenhausdamm – Münzstraße – Neue Straße – Kannengießerstraße – gegenüber Welfenhof – Ruhfäutchenplatz – Hagenscharrn – Steinweg – Eingang Theaterpark.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de