Action in der Region: Von Eiermalen bis Fackelschwimmen

Über die Feiertage bieten Kirchen, Museen und andere Einrichtungen unserer Region viel Programm.

In Wolfenbüttels Fußgängerzone steigt an Ostersamstag erneut ein großes Osterfest – mit Hase.

In Wolfenbüttels Fußgängerzone steigt an Ostersamstag erneut ein großes Osterfest – mit Hase.

Foto: Ruf, Kai-Uwe

Frühlingshafte Temperaturen soll uns das Oster-Wochenende bringen. Doch neben Osterfeuer und Eiersuche hat auch die Kulturlandschaft unserer Region von Karfreitag bis Ostermontag einiges zu bieten. Eine Auswahl:

Braunschweig: Im Staatlichen Naturhistorischen Museum freuen sich die frisch geschlüpften Osterküken von Karfreitag bis Ostermontag von jeweils 9 bis 17 Uhr auf kleine und große Besucher.

Das Herzog-Anton-Ulrich-Museum öffnet von Karfreitag bis Ostermontag von 11 bis 18 Uhr. In der Highlight-Führung am Ostersonntag um 15 Uhr sind Meisterwerke von Rubens, Giorgione und Vermeer zu entdecken. Am Ostermontag um 15 Uhr können Familien mit Kindern bei „Der Frühling kommt!“ die Sammlungen des Museums spielerisch kennenlernen.

Zu besonderen Gottesdiensten für Kinder und Familien lädt die Braunschweiger Magni-Gemeinde ein. Am Karfreitag um 16 Uhr gibt es eine Familienandacht unter dem Motto „Das Kreuz erleben!“. Am Ostermontag findet um 11 Uhr eine Familienkirche mit großer Ostereisuche im Kirchenraum statt.

Im Dom führt der Domchor die Johannespassion am Karfreitag um 17 Uhr auf. Am Samstag um 23 Uhr findet die Feier der Osternacht mit dem Abendmahl statt. Weitere Gottesdienste und ein Vortrag über das Imervard-Kreuz in der österlichen Liturgie der vorreformatorischen Zeit am Sonntag um 11.30 Uhr stehen auf dem Programm.

Wolfsburg: Im Phaeno schlüpfen auch am Osterwochenende täglich neue Osterküken. Das Osterferienprogramm bietet von Freitag bis Montag aber auch eine Schokoladen-Werkstatt. Außerdem können Kinder Styroporeier bunt bemalen und diese am Windtisch im Luftstrom fliegen lassen und beim „Drechseln für Ostern“ Eier, Eierbecher und Hasen kreieren.

In der Christuskirche führen Konfirmanden am Karfreitag um 10 Uhr im Gottesdienst ein Passionsspiel zur Leidensgeschichte Jesu auf.

Salzgitter: Hier lädt die Dampflok-Gemeinschaft 41096 zu einer historischen Eisenbahnfahrt zum Osterhasen ins Warnetal ein. Mit dem Wüstenexpress und der roten Diesellok geht es vom Bahnhof Salzgitter-Bad los. Am Warnerückhaltebecken macht der Zug Zwischenstation, dann geht’s zum Ostereiersuchen. Über Börßum geht es später zurück nach Salzgitter-Bad.

Tradition hat das Fackelschwimmen am Ostersonntag im Salzgittersee. In der Reppnerschen Bucht bilden mutige Schwimmer vor mehreren tausend Besuchern eine Kette, um den Meeresgott Poseidon aus dem Winterschlaf zu wecken. Der Osterhase selbst wird bereits am Nachmittag Kinder beschenken. Um 20 Uhr steigt ein Feuerwerk.

Wolfenbüttel: Die Stadt lädt am Ostersamstag von 10 bis 17 Uhr zum Osterfest ein. Das Stadtzentrum soll österlich geschmückt sein. Es gibt einen Bauernhof vor dem Bankhaus Seeliger, eine Hasenhüpfburg, österliches Puppentheater, eine Kreativwerkstatt und mehr.

Harz: Und natürlich ist auch in vielen Orten im Harz an Ostern einiges los. Ein Höhepunkt: die Wikingerfestspiele auf der Burg Regenstein von Samstag bis Montag.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder