Lebenstedt: Zonta-Club Salzgitter spendet 5000 Euro

Lebenstedt.  Empfänger ist die Braunschweiger Frauen-Beratung Solwodi, die Ofern von Menschenhandel und Zwangsprostitution hilft.

Der Zonta-Club Salzgitter überreichte die Spende (von links): Regina Nikolei, Anke Döring, Paula Fiebag, Andrea Wiencke und Christine Burgdorf.

Der Zonta-Club Salzgitter überreichte die Spende (von links): Regina Nikolei, Anke Döring, Paula Fiebag, Andrea Wiencke und Christine Burgdorf.

Foto: Udo Starke

Große Freude bei der Beratungsstelle Solwodi aus Braunschweig: Die Institution erhielt im Hotel am See in Lebenstedt einen Spendenscheck in Höhe von 5000 Euro vom Verein Freunde Zonta International. Überreicht wurde diese Spende durch den Zonta-Club Salzgitter, der aktuell 33 Mitglieder zählt und seit nunmehr 26 Jahren besteht.

Schwester Paula Fiebag von Solwodi freute sich sehr über die Unterstützung. „Das ist eine sehr große Überraschung und eine sehr hohe Summe“, sagte sie. Solwodi kümmert sich um Problemlagen bei Frauen, die sich in Not befinden. Unter anderem setzen sich die Mitstreiter bei Menschhandel und Zwangsprostitution ein.

„Wir unterstützen unter anderem Migrantinnen in Deutschland mit Beratungsstellen und Schutzhäusern. Deutschlandweit gibt es 45 Mitarbeiterinnen in 18 Beratungsstellen sowie neun Schutzwohnungen für Frauen und Kinder in Not“, erklärte Fiebag. Man verstehe sich als Anlaufstelle für ausländische Frauen, die durch Zwangsprostitution, Menschenhandel, Prostitution, Sextourismus oder Zwangsheirat nach Deutschland gekommen seien. Hinzu kämen sonstige frauenspezifische Problemlagen, psychosoziale Beratung und Krisenbewältigung.

Zonta ist ein internationaler Service-Club berufstätiger Frauen, die sich dem Dienst am Menschen verpflichtet fühlen. „Wir setzen uns insbesondere für die Verbesserung und Stabilisierung der sozialen, rechtlichen und gesundheitlichen Stellung der Frau ein – das erfolgt in internationalen, nationalen und regionalen Projekten“ erklärte Anke Döring, Präsidentin des Zonta-Clubs Salzgitter. Man wolle die Situation von Frauen in den Bereichen Gesellschaft, Politik und Sozialem verbessern.

Die Spende stammt aus dem Erlös von Handtaschen, die Frauen aus Salzgitter gespendet haben und wiederverkauft werden. Regelmäßig ist der Zonta-Club Salzgitter mit einem Stand beim Gartenzauber in Wolfenbüttel-Halchter vertreten, um den Verkauf anzukurbeln.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder