Haus Amalia – Wohngemeinschaft für Demenzkranke

Lebenstedt.  In dem Pflegeheim in Lebenstedt sollen die kranken Menschen so lange wie möglich das tun können, was sie gerne wollen.

Pflegedienstleiterin Valentina Büssow möchte, dass sich die Bewohner im Haus Amalia wohlfühlen.

Pflegedienstleiterin Valentina Büssow möchte, dass sich die Bewohner im Haus Amalia wohlfühlen.

Foto: Bernward Comes

Im Haus Amalia hängt die „Hausunordnung“ an der Tür zum Wohnbereich im ersten Stock. Darauf stehen „Regeln“ wie: „Die Bewohner dürfen hier mit den Fingern essen“, oder „Die Bewohner dürfen wann sie wollen ein Nickerchen machen“. Die Bewohner in dem gerontopsychiatrischen Pflegeheim in Lebenstedt das sind Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Auch ältere Menschen mit anderen psychischen Krankheiten, Depressionen oder Suchterkrankungen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder