Verkehrskontrolle in Salzgitter: Beifahrer per Haftbefehl gesucht

Lebenstedt.   Zunächst kontrollierten Polizisten einen 48-jährigen Autofahrer auf Alkoholkonsum. Die Überraschung kam erst, als sie den Beifahrer überprüften.

Symbolbild.

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Symbolbild.

Am frühen Samstagmorgen hat eine Polizeistreife in Salzgitter-Lebenstedt einen Volltreffer gelandet. Auf der Konrad-Adenauer-Straße kontrollierten die Polizisten um 3.16 Uhr einen PKW - wie sich herausstellte, wurde der Beifahrer des Fahrzeugs per Haftbefehl gesucht. Das berichtet die Polizei am Samstag.

Zunächst stellten die Beamten fest, dass der 48-jährige Fahrer stark alkoholisiert war. 1,53 Promille ergab der Atemtest. Als sie dann auch den Beifahrer überprüften, stellten die Polizisten fest: Gegen den 33-Jährigen liegt ein Haftbefehl vor - der auch umgehend vollstreckt wurde.

Warum die Polizei nach dem Mann auf der Suche war, wird im Bericht nicht erklärt. Der 48-jährige Fahrer jedenfalls wird in nächster Zeit kein Auto mehr steuern - ihm entzogen die Beamten den Führerschein.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder