Glück auf Salzgitter

Das bellende Schweinchen

Ich gratuliere zu den verschiedensten Medaillen – meist mit etwas Essbarem in der Hand – und bewundere die Menschen ohne Schweinehund.

Seit dem Interview mit Salzgitters neuen Triathleten verfolge ich online kreative Laufrouten und geschaffte mir schier utopische Laufkilometerangaben. Ich gratuliere zu den verschiedensten Medaillen – meist mit etwas Essbarem in der Hand – und bewundere die Menschen ohne Schweinehund. Ich selbst ringe oft mit meiner grunzenden Fellschnauze. Aber meistens kuscheln wir – und das mit schlechtem Gewissen meinerseits. Immer in Gedanken die durchtrainierten Körper der anderen. Ich nehme mir jetzt fest vor, ihn auch mal in einer schnelleren Gangart auszuführen. Nach den Weihnachtskeksen in Mopsform, knuspriger Laufente und Silvesterschweineöhrchen...

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder