Salzgitter. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Auch am kommenden Wochenende bietet Salzgitter für jeden Geschmack etwas. Ist etwas für Sie dabei?

Sie haben am Wochenende noch nichts vor? Salzgitter hat auch am kommenden Wochenende wieder einiges zu bieten. Vier Highlights haben wir für Sie herausgesucht. Möchten Sie lieber zu europäischem Blues die Hüften schwingen, bei Comedy so richtig ablachen oder einem Schriftsteller mit türkischen Wurzeln zuhören, wenn er aus seinem Buch „Im Morgen wächst ein Birnbaum“ vorliest und Sie hinterher zum gemeinsamen Gespräch bittet? Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Britische Bluesband bringt Stimmung in die Kniki

Eine fünfköpfige Band rund um den 42-jährigen Briten Danny Bryant tritt am Freitag, 19. April, 20 Uhr, in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad auf. Wie es in der Pressemitteilung heißt, habe sich der Sänger und Gitarrist bereits seit zwei Jahrzehnten in der europäischen Bluesszene einen Namen gemacht. Über 2500 Club- und Festivalauftritte habe er demnach bereits absolviert. Er gelte in der Branche als einer der Besten, heißt es weiter.

Am Wochenende werden Bryant und seine Band das neue Album „Rise“ vorstellen und kehren nach längerer Abwesenheit auf deutsche Bühnen zurück. Stilistisch bewege Bryant sich im Bereich Blues, Rock und Singer-Songwriter. Seinem Stil sei er treu geblieben, habe aber bei der Produktion auf einen etwas moderneren, frischeren Sound gesetzt. Lust bekommen? Dann nichts wie hin. Die Karten kosten 21 Euro im Vorverkauf und 24 Euro an der Abendkasse.

Türkischstämmiger Autor über seine Erfahrungen und Enttäuschungen mit Deutschland

Als Sohn türkischer Eltern wächst der Autor Fikri Anıl Altıntaş in einer hessischen Kleinstadt auf. Seine Kindheit inmitten von Sozialwohnblocks ist geprägt von dem drängenden Wunsch, „Deutsch“ zu sein und der bitteren Enttäuschung über die Realität in Deutschland, heißt es in der Pressemitteilung. Altıntaş liest aus seinem Buch „Im Morgen wächst ein Birnbaum“ und lädt die Zuhörenden anschließend zum gemeinsamen Gespräch ein.

Radikal ehrlich blicke er auf sich und seine Familiengeschichte zurück, um die Gegenwart besser zu verstehen. Vor allem die Beziehung zu seinem Vater habe ihn vor die Frage gestellt: Was bedeutet Männlichkeit überhaupt und wie kann sie jenseits der Klischees verstanden und gelebt werden? Die Lesung findet am Freitag, 19. April, 19 Uhr, in der Begegnungsstätte Brücke in Lebenstedt statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter (05341) 8393752 oder lieteraturbuero@stadt.salzgitter.de.

Die drei Damen vom Comedy-Ensemble sind eindeutig der Meinung: 50 ist das neue 30!
Die drei Damen vom Comedy-Ensemble sind eindeutig der Meinung: 50 ist das neue 30! © Stadt Salzgitter | Privat

Das Beste aus 15 Jahren „Sekt in the City“ in der Kniki mit Comedy und knallenden Korken

Drei Frauen, eine Bühne und jede Menge Humor. Das erwartet die Besucherinnen und Besucher beim Besten aus 15 Jahren „Sekt and the City“. In der Beschreibung heißt es hierzu: Sie sind immer noch Frauen mit Mumm - sie sind ein swingendes „Cat Pack“ haben sich „frisch geföhnt und manchmal flachgelegt“, sie wissen, wie teuer es ist, sehr billig auszusehen und sie sagen aus voller Überzeugung: 50 ist das neue 30!

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Wer sich die Comedy-Revue mit prickelnden Kostümschlachten, stimmgewaltigen Liedern, mitreißenden Tanzeinlagen und knallenden Sektkorken, wie es in der Mitteilung heißt, nicht entgehen lassen möchte, sollte sich Karten kaufen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 20. April, 20 Uhr, in der Kniestedter Kirche, Salzgitter-Bad, statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Karten kosten 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse.

Beim Wandern seltene Frühblüher entdecken und benennen

Wer sich gerne an der frischen Luft bewegen möchte, für den ist die Wanderung durch das Hagenholz am Sonntag, 21. April, ab 11 Uhr, vielleicht genau das Richtige. Der Naturschutzbund (Nabu) führt Interessierte durch den Frühlingswald. Dabei liegt das besondere Augenmerk auf der Entdeckung verschiedener Frühblüher wie Gelbstern oder dem Mittleren Lerchensporn. Die Führung übernehmen Leonard Schmalhaus und Walter Wimmer. Treffpunkt ist in Thiede-Steterburg, „Klosterweg“ Ecke „Unter den Eichen“. Anmeldungen unter Nabu Salzgitter (05341) 3054460.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: