Salzgitter: 71-Jähriger greift Sicherheitsdienst mit Gehhilfe an

In einem E-Center in Salzgitter Bad ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 71-Jährigen und dem Sicherheitsdienst gekommen. (Symbolbild)

In einem E-Center in Salzgitter Bad ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 71-Jährigen und dem Sicherheitsdienst gekommen. (Symbolbild)

Foto: Gerd Wallhorn / FUNKE Foto Services

Salzgitter Bad.  Wegen Corona: In einem E-Center ist es zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der Sicherheitsdienst wurde dabei leicht verletzt.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 71-Jährigen und einem 49-jährigen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ist es am Samstag gegen 19.20 Uhr im E-Center, An der Erzbahn, in Salzgitter Bad gekommen. Das geht aus einer Meldung der Polizei Salzgitter hervor. Auslöser war die coronabedingt geänderte Hausordnung im Markt.

Verbale Streitigkeiten münden in Körperverletzung

Zunächst hatte es nur verbale Streitigkeiten gegeben. Im Verlauf des Streits soll der 71-Jährige mit seiner Gehhilfe gegen Arm und Schulter des 49-Jährigen geschlagen haben. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde hierbei leicht verletzt. Die Polizei leitete ein entsprechendes Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Lesen Sie auch:

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder