Lebenstedt: Firmenfahrzeug durch Feuer zerstört

Das Fahrzeug ist durch das Feuer vollständig zerstört worden.

Das Fahrzeug ist durch das Feuer vollständig zerstört worden.

Foto: Rudolf Kariczek

Lebenstedt.  Das Fahrzeug hatte am frühen Sonntagmorgen in Flammen gestanden. Zur genauen Ursache will sich die Polizei zunächst nicht äußern.

Auf dem Gelände eines Betriebes für Landschaftsbau ist in Lebenstedt am frühen Sonntagmorgen ein Fahrzeug in Brand geraten. Dies bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion. Gegen 4 Uhr klingelten die Beamten demnach den Chef des betroffenen Betriebes aus dem Schlaf, um ihn auf das Feuer an der Peiner Straße aufmerksam zu machen.

Fahrzeugbrand in Lebenstedt: Inhaber vermutet Brandstiftung

Zur genauen Brandursache wollte sich die Polizei am Sonntag noch nicht äußern, genauso wenig zur Höhe des entstandenen Schadens. Laut Aussage des Firmeninhabers war aber auch die Kriminalpolizei vor Ort – er gehe daher von Brandstiftung aus. Hierzu liegt ebenfalls noch keine Aussage vor.

Firmenchef: Mitarbeiter war während Feuer auf Gelände in Lebenstedt

Das betroffene Fahrzeug wurde durch das Feuer komplett zerstört, ein nebenstehendes dazu beschädigt. Der Chef geht dabei von einem fünfstelligen Schaden aus. In einem Wohnbereich auf dem Gelände habe sich zum fraglichen Zeitpunkt zudem ein Mitarbeiter von ihm befunden – diesem sei bei dem Vorfall jedoch nichts passiert.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder