Kind muss nach Fahrradunfall in Salzgitter-Bad ins Krankenhaus

Salzgitter-Bad.  Gegen ein geparktes Auto fuhr ein 12-jähriges Kind am Freitagabend in Salzgitter-Bad. Es musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das 12-jährige Kind musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo es stationär behandelt wurde. (Symbolbild)

Das 12-jährige Kind musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden, wo es stationär behandelt wurde. (Symbolbild)

Foto: Benjamin Nolte / benjaminnolte - Fotolia

Ein 12-jähriges Kind verletzte sich bei einem Fahrradsturz in der Kniestedter Straße in Salzgitter-Bad am Freitagabend so schwer, dass es in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Wie die Polizei mitteilt, war das Kind gegen 20.45 Uhr in der Kniestedter Straße mit seinem Rad auf dem Weg in Richtung Braunschweiger Straße.

Das Kind fuhr in einen geparkten Wagen und verletzte sich schwer

Das Kind verlor die Kontrolle über sein Rad. Warum ist bisher unklar, wobei die Polizei Fremdeinwirkung ausschließt. Das Kind kam von seinem Weg ab und fuhr in einen am Straßenrand geparkten Wagen. Dabei zog es sich eine Platzwunde am Kopf zu. Mehrere Prellungen und Schürfwunden zählten ebenfalls zu den Verletzungen.

Nach einer Erstversorgung am Unfallort brachte ein Rettungstransportwagen das Kind in ein Krankenhaus, wo es stationär verblieb. Bei der Karambolage entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder